Keine Sonnenbrille

14. May 2006 in Allgemein

Zum Skaten braucht man unbedingt eine Brille. Wenn ich ohne Brille Inlineskaten gehe hab ich nach der Fahrt ein ganzes Biotop im Auge. Generell scheinen Mücken aufs Ausweichen eher gerne mal zu verzichten, so dass sie sich beim Fahren auch auf dem T-Shirt sammeln. Was auf dem T-Shirt noch relativ egal ist, ist im Auge sehr unangenehm wenn die Augen am nächsten Tag schön rot leuchten und brennen.

Nun ist es nicht immer hilfreich eine Sonnenbrille aufzuziehen, beispielsweise bei Nachtfahrten oder schlechtem Wetter. Aus diesem Grund wollte ich mir gestern eine Brille mit ungeschliffenen, klaren Gläsern kaufen. Als erstes hab ich das Fahrradgeschäft meines Vertrauens aufgesucht, welches zwar solche Brillen hatte aber mir etwas zu teuer war. Ich hab mich dann entschieden in der Stadt mal die Optikläden aufzusuchen. Doch weder bei Apollo Optik noch bei Fielmann gab es sowas zu kaufen. Auch die Sportarena wollte mir nur Sonnenbrillen verkaufen. Jetzt muss ich wohl entweder warten bis ein Discounter solche Brillen mal wieder als Fahrradbrillen verkauft oder ich kaufe mir für etwas mehr Geld die aus dem Fahrradgeschäft.


spacer

Thursday Night Skating Stuttgart

12. May 2006 in Allgemein

Donnerstag letzte Woche am 4. Mai bin ich das erste mal bei Thursday Night Skating Stuttgart mitgelaufen. Normalerweise fahre ich ja immer alleine oder mit einem Freund zusammen. Doch am Donnerstag hat mich die Neugier überfallen und ich entschied mich mal beim Thursday Night Skating mitzufahren. Da ich direkt an einer der Strecken wohne habe ich die Teilnehmer schon ein paar Mal vorbeifahren sehen. Was mich besonders gelockt hat war die Aussicht auf einer gesperrten Straße fahren zu können. Wie ich letztes Jahr beim Stuttgart Lauf gemerkt habe lässt es sich auf den Straßenbelag deutlich leichter und schneller fahren.

Zuerst überlegte ich noch ob es besser wäre mit der Bahn zum Treffpunkt am Mittleren Schlossgarten zu fahren, entschied mich dann aber doch lieber zu skaten. Im Schlossgarten angekommen war ich erstmal von der Teilnehmerzahl beeindruckt, war doch alles was Rollen hat gekommen um das schöne Wetter zu genießen. Pünktlich um 8 Uhr ging es dann nach der kurzen Information, dass es keine Pausen mehr gibt los. Es wurde die große 27 km lange Runde nach Obertürkheim gefahren nachdem mehr als 300 Teilnehmer anwesend waren und deswegen eine Straßensperrung möglich war.

Leider hatten die Straßensperrungen auch ihre negativen Seiten: Man musste oft anhalten um die Gruppe möglichst kompakt über die Straßen zu bekommen. Auch sonst wurde relativ oft angehalten um den langsameren eine Chance zum aufholen zu geben. Ursprünglich dachte ich es würde schneller gefahren, doch das Tempo war auch für Anfänger leicht zu schaffen. Beim Fahren entschieden mein Kollege Tobias und ich spontan, dass man eigentlich auch passende Trickots zur besseren Übersicht bräuchte. Gegen Ende der Tour wurde es dann empfindlich dunkel, so dass sich meine zum Schutz vor Mücken genutzte Sonnenbrille als recht hinderlich erwies.

Die Tour endete dann um circa 10 Uhr im Schlossgarten. Wir entschieden uns dann doch nicht mehr zurück zu skaten sondern mit der Bahn nach Hause zu fahren. Insgesamt hat es viel Spa߸ gemacht mal mit einer großen Gruppe mitzufahren, doch jeden Donnerstag werde ich vermutlich nicht mitfahren.


spacer

Skaterblog ist nun online

8. May 2006 in Allgemein

Seit heute ist der Skaterblog online. Hier werden Tipps, Tricks und Erfahrungen zum Thema Inlineskaten veröffentlicht. Dieses Weblog richtet sich jedoch nicht an Profis sondern an ambitionierte Hobby-Skater. Gastautoren sind immer Willkommen, eine kurze E-Mail an mich genügt und ich werde Ihnen einen Account einrichten. Ich hoffe, dass sie Gebrauch von unserem RSS-Feed machen und wünsche Ihnen viel Spa߸ beim Lesen.


spacer